Prof. Dr. Torsten Wilholt

Prof. Dr. Torsten Wilholt wird im Rahmen unseres Symposiums vom 27.-29. Januar 2017 am Samstagabend ab 19 Uhr die Keynote zum Thema „Die Ökonomisieren von Wissenschaft“ halten.

Torsten Wilholt, Jahrgang 1973, ist Professor für Philosophie und Geschichte der Naturwissenschaften an der Leibniz Universität Hannover und Sprecher des DFG-Graduiertenkollegs „Die Integration von theoretischer und praktischer Wissenschaftsphilosophie“. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen in der sozialen Erkenntnistheorie, der politischen Philosophie der Wissenschaften und der allgemeinen Wissenschaftstheorie. Nach einem Studium in Philosophie, Mathematik und Wissenschaftsgeschichte in Göttingen und Berlin (HU) promovierte er als Stipendiat des Graduiertenkollegs am Institut für Wissenschafts- und Technikforschung der Universität Bielefeld mit einer Arbeit zur Philosophie der Mathematik (Zahl und Wirklichkeit, Mentis Verlag 2004). Er war Visiting Scholar an der Columbia University und Feodor Lynen Research Fellow der Humboldt-Stiftung an der University of Toronto. 2010 habilitierte er sich an der Universität Bielefeld mit der Schrift „Die Freiheit der Forschung“ (2012 Suhrkamp Verlag).

Veröffentlicht unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*